Handkäs Cup bleibt vorerst in Gießen – Rugby-Union Marburg unterliegt dem Tabellenführer mit 14:40

Große Hoffnungen und Erwartungen hegte die Herrenmannschaft der Rugby-Union Marburg für ihr heiß erwartetes Derby gegen den Lokalrivalen URC Gießen. Besonders die Defensive stand im Fokus der zwei wöchentlichen Trainingseinheiten, hatten doch die Marburger Rugger ihr letztes Spiel gegen den RK Heusenstamm hoch mit 76:15 verloren. Doch trotz einiger Verbesserungen fand die Rugby-…Union Marburg auch gegen Gießen nicht zu ihrer alten Stärke zurück. Die durchweg starken Gäste schafften es insgesamt sechs Mal den Ball im Marburger Malfeld zu platzieren. Nur zu Beginn der zweiten Halbzeit flammte Siegeshoffnung in den 150 Marburger Fans am Spielfeldrand auf, als die Marburger erstmalig die Initiative im Spiel ergriffen. Nach mehreren Sturmphasen, in denen die Marburger immer wieder wenige Meter über die Vorteilslinie kamen, war es Henning Knipper, der erfahrene Marburger Sturmpfeiler, der gleich zwei Gießener Verteidiger auf der Mallinie durchbrach und das Ei für die ersten Marburger Punkte ablegte. Kurz darauf konnte die RUM durch eine Vielzahl von Offloads den Marburger Außendreiviertel Henrik Steiert in Szene setzen, der mit viel Geschwindigkeit hinter Gießens Malstangen für die Gastgeber punktete. Dennoch bleibt der URC Gießen auch im dritten Ligaspiel der Saison ungeschlagen und kann seine Tabellenführung weiter ausbauen, während die Rugby-Union Marburg die zweite Niederlage in drei Spielen hinnehmen muss. Am kommenden Samstag (24.10.) fahren die Marburger zu ihrem nächsten Auswärtsspiel gegen die SG Südhessen in Darmstadt Ankick ist um 14:00 Uhr auf dem Sportgelände Kranichsteiner Straße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.