​Knappe Niederlage trotz großem Schritt nach vorne – Rugby-Union Marburg unterliegt dem SG Südhessen mit 17:12

Am vergangenen Samstag dem 24.10. traten die Herren der Rugby-Union Marburg in Darmstadt gegen die Spielgemeinschaft Südhessen an. Die Spielgemeinschaft setzt sich aus Rugbyspielern des BSC Offenbach, der Frankfurter Eintracht, 1880 Frankfurt und der TG Darmstadt zusammen. In der ersten Halbzeit hielten die Gastgeber den Druck auf die Marburger Rugger sehr hoch. Vor a…llem im Gedränge wurde der Marburger Sturm immer wieder an seine Grenzen getrieben und konnte dem Druck nicht standhalten. So kam es, dass die Spielgemeinschaft insgesamt drei Mal in der ersten Halbzeit punkten konnten. In der Pause wechselten die Gäste auf einigen Positionen und brachten einige erfahrenen Spieler auf den Platz. Und mit Wiederanpfiff wendete sich das Blatt: Nun war es die Spielgemeinschaft, die eigene Gedränge verloren und sich zunehmend in die Defensive verwiesen wurden. So kam es das die Marburger Hintermannschaft den durch den Sturm hart erkämpften Platz zweimal ausnutzen konnte und mit den Eckdreivierteln Henrik Steiert und Bernhart Leube zweimal punkten konnten. Ein ungewohntes Bild gab sich, als Marburgs Sturmpfeiler Henning Knipper eine der beiden Erhöhungen souverän in zwei Punkte umsetzte und die zweite nur knapp vergab. Besonders die letzten Minuten der Partie waren voller Spannung, da es die Marburger immer wieder schafften sich bis kurz vor Mallinie der Gastgeber vorzukämpfen. Dennoch hielt die Verteidigung der Spielgemeinschaft stand und es blieb bei einem äußerst knappen Endstand von 17:12. Die Herren der Rugby-Union Marburg haben nun nach einem „drei Spiele in drei Wochen Marathon“ erstmal zwei Wochen Zeit sich zu Erholen und intensiv an ihrem Spiel zu Arbeiten. Am 14.11. empfängt Marburg Rugby Cassel auf heimischem Rasen auf den Afföllerwiesen. Ankick ist wie gewohnt um 14:00 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.