Fünf Spiele, fünf Siege – Rugby-Union Marburg weiterhin ungeschlagen

Vergangen Samstag begann auch die Rugby-Union Marburg das Jahr 2018 mit ihrem ersten Heimspiel gegen den BSC Offenbach. Zum Glück waren die frostigen Temperaturen der vorherigen Wochen gewichen und es zeigte sich sogar ab und an die Sonne, die einen herrlichen Rugbytag versprach. Noch vor dem offiziellen Ankick gedachten Gäste und Gastgeber dem zu Beginn des Jahres plötzlich verstorbenen sportlichen Leiter Harald Kühn in einer bewegenden Schweigeminute.

Direkt nach Eröffnung der Partie zeigte sich Marburg sehr organisiert und konzentriert und konnte bereits in den ersten 20 Minuten das Ei insgesamt dreimal im Malfeld der Gäste platzieren. Diese fanden allerdings gegen Mitte der ersten Halbzeit ins Spiel und suchten die Löcher in Marburgs Verteidigung. Vor allem in den offenen Gedrängen hatte Marburg aufgrund mangelnder Aggressivität häufig das Nachsehen und gab den Ballbesitz unnötig an Offenbach ab. Nach eine halben Stunde zahlte sich Offenbachs Hartnäckigkeit aus und die Gäste sahen die ersten Punkte auf ihrem Konto.

Mit dem Wideranpfiff der zweiten Halbzeit wendete sich das Blatt allerdings wieder. Marburg kam mehr und mehr ins Spiel zurück und konnte gegen Mitte der Halbzeit fast im Minutentakt punkten. Nach vollen 80 Minuten zeigte die Punktetafel ein deutliches 57:10. Mit Marburgs fünftem Sieg in Folge steht Marburg unangefochten mit 13 Punkten Vorsprung auf dem ersten Platz der hessischen Regionalliga. Der Verfolger, RK Heusenstamm II ist zugleich Marburgs Gegner im ersten Auswärtsspiel 2018.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.