A scrum from heaven

Für die RUM Herren stand das zweite Spiel der Saison in Heusenstamm auf dem Plan.

Die gewohnt sehr starke Mannschaft aus Heusenstamm machte es der RUM nicht leicht. Dennoch gelang es unseren Herren sich teuer zu verkaufen.

Die mit 14 Spielern ohnehin geschwächte RUM, musste bereits nach den ersten fünf Minuten, verletzungsbedingt, auf einen weiteren Spieler verzichten.

Unser Dank geht hier nach Heusenstamm, die sich fairerweise bereit erklärt haben, ebenfalls mit 13 Spielern weiter zu machen.

Das Pech blieb allerdings auf Marburger Seite und so verletzte sich kurz vor der Halbzeit ein weiterer Spieler, womit die RUM nur noch mit 12 Feldspielern auf dem Platz stand.

Das Spiel endete mit 54:18 für Heusenstamm, allerdings gelang es den Marburgern in den letzten zehn Minuten noch zwei Versuche zu legen und somit zumindest „als gefühlte Sieger“ vom Platz zu gehen. 😉